sendung 65: neue chipalben III

16. April, 2010

memories of the future cover
hin und wieder häufen sich derart viele fantastische neue releases, dass es einer eigenen sendung dafür bedarf. in der osterzeit dieses jahres erwies sich die chipszene als extrem produktiv – noch nie hatte ich unter so vielen hochwertigen alben auszuwählen.
somit ist die sendung randvoll mit neuen blips, blops und dem tata-tata-tata dazwischen (man merkt, ich bin noch immer etwas befangen 🙂 )

mehr davon am donnerstag, dem 15. april 2010 (17.00 – 17.30 uhr) auf radio helsinki (fm 92,6), hier per live-stream sowie hier als download.

Advertisements

kurzes update zwischendurch

14. April, 2010

seit der letzten sendung sind drei wochen pause vergangen, auf radio helsinki wurden folgen wiederholt. die gründe waren ostern und meine abwesenheit in graz.
jedenfalls gehts ab morgen um 17.00 uhr wieder weiter mit neuen folgen. hier auf dem blog wird die kommende ausgabe aber erst am freitag nachmittag erscheinen, da ich morgen abend nach der sendung nicht zum uploaden komme.

ps: das retro magazin hat diese woche ein amüsantes fundstück gepostet: „sind leer-cassetten der tod der schallplatte?“ 🙂

sendung 64: serious monkey business

25. März, 2010

front cover
1995 erschien am damals schon betagten super nintendo der nachfolger des gigantischen donkey kong country namens donkey kong country 2 – diddy kong’s quest. neben allen spielerischen vorzügen stach, wie bei der reihe fast üblich, der soundtrack besonders hervor.david wise zeichnete für die fantastischen kompositionen verantwortlich – umso großartiger ist die tatsache, dass er bei dem 15 jahre später erschienenen tribute-album serious monkey business der OC Remix-leute mit dabei ist! auf ganzen 3 cds wird dem soundtrack zu diddy kong’s quest gehuldigt, die bandbreite reicht von new age über disco, rock, trance bis hin zu orchestral.eine außergewöhnliche veröffentlichung, wie ich meine – und eine, die in einer eigenen sendung vorgestellt werden muss.

mehr davon am donnerstag, dem 25. märz 2010 (17.00 – 17.30 uhr) auf radio helsinki (fm 92,6), hier per live-stream sowie hier als download.

sendung 63: irq7

18. März, 2010

irq7hannes aka irq7 kenne ich schon länger. zumindest seine musik kenne ich schon länger, persönlich getroffen habe ich ihn bislang noch nie – und das obwohl der mann und ich aus demselben bundesland kommen. letztes wochenende hab ich ihn bei einem zwischenstopp auf seiner fahrt nach kärnten getroffen und mit ihm über musik, 8bit, seine selbstgebaute noizebox und das kürzlich erschienene album geplaudert. außerdem engagiert sich hannes auch noch in der alternativen kärntner musikszene – ja, die gibt’s tatsächlich.

mehr davon am donnerstag, dem 18. märz 2010 (17.00 – 17.30 uhr) auf radio helsinki (fm 92,6), hier per live-stream sowie hier als download.

sendung 62: 2 jahre bitte8bit

12. März, 2010

bitte8bit meldet sich zurück, gleich mit einer jubiläumssendung. am samstag, den 13. märz 2010, feiert bitte8bit nämlich sein zweijähriges bestehen!
thema dieser ausgabe ist einfach der kern der sendung: chipmusik. die besten neuerscheinungen der letzten zeit werden vorgestellt. die RPM challenge (jährlicher aufruf an die lo-fi-gemeinde, im februar ein album zu produzieren) konnte ich dabei nur kurz berücksichtigen, eine sendung über den gigantischen musikalischen output folgt demnächst.

musik:

mehr davon am donnerstag, dem 11. märz 2010 (17.00 – 17.30 uhr) auf radio helsinki (fm 92,6), hier per live-stream sowie hier als download.

pause oder was…?

15. Februar, 2010

keine sendung letzte woche? ja, das stimmt. der grund ist schlicht und einfach zeitmangel.
zwar sind momentan offiziell semesterferien, doch arbeite ich diesen februar bei einem großen österreichischen filmfestival. da ich mir nach dem feierabend auch ein bisschen was gönnen mag, setze ich bitte8bit mal bis anfang märz aus. auf radio helsinki werden in dieser zeit alte sendungen wiederholt, im netz kann man ohnehin sämtliche ausgaben nachhören.

manchen wird aufgefallen sein, dass die bilder nun direkt im blog eingebunden sind. viel ansehnlicher ist das, ich weiß auch nicht, warum ich das nicht schon von beginn an so gemacht hab.
außerdem ist mir aufgefallen, dass ich hier und in der sendung zwar oft das wort „blog“ in den mund nehme, dies aber eigentlich gar kein blog im herkömmlichen sinne ist. deshalb hab ich mir dann eine zeit lang überlegt, doch einen wirklichen blog daraus zu machen, so richtig mit regelmäßigen posts und geschichtchen. aber gute 8bit-blogs gibts eigentlich genügend und mit der wöchentlichen sendung hab ich ohnehin genug zu tun.

außerdem, das besondere an bitte8bit ist doch die sendung, da konzentrier ich mich lieber gleich darauf. schließlich steht dahinter kein mehrköpfiges team (wie so manche leute schmeichelnderweise meinen), sondern ein einziger kerl allein.
es wird also beim „sendungs-blog“ bleiben, demnächst werde ich aber mal eine blogroll einbauen, damit die seite trotzdem als weiterführende anlaufstelle für 8bit-kultur dient (vorerst bieten sich ja meine delicious-links dafür an).

dann gab es da schon vor längerem auch anfragen wegen mehr themen, die in richtung chipmusik-dokumentationen gehen. eine sendung, die die besten chipmusik-filme vorstellt, kann ich mir eigentlich gut vorstellen. auch für die antitrack-sendung les ich überdurchschnittlich viel positives lob – und ebenso viele anfragen wegen weiterer demoscener-interviews. nun, dafür möcht ich den februar eben auch nützen: ein paar neue, gehaltvolle themen & artists finden (an ehemalige demoscener rankommen ist gar nicht so einfach!) und die dann ab märz vorstellen.

achja, und zu guter letzt gibt’s noch einen grund, weswegen ich die sendung momentan pausieren möchte: vor lauter chipartists vorstellen hab ich ganz darauf vergessen, selbst mal wieder ein paar songs zu schreiben. schön langsam juckt es in den fingern, der gameboy ruht auch schon mehrere monate lang und (mit vielen, vielen neuen songs) mal wieder live zu spielen wäre auch ganz nett.

heute ist also nicht aller tage abend, machts gut & stay chiptuned!

sendung 61: best releases 2009

4. Februar, 2010

TCTD trophyTrue Chip Till Death ist unbestritten eines der besten chipmusikblogs. nach dem vorjahr präsentiert die seite nun bereits zum zweiten mal eine best-of-liste des vergangenen jahres. darin werden artists, alben, songs, live-auftritte und vieles weitere geehrt.
der auswahl kann man zustimmen oder auch nicht – auf jeden fall bietet sie die ein oder andere anregung und ist eine exzellente anlaufstelle, wenn es darum geht, neue chipmusik zu entdecken. bitte8bit stellt drei der fünf „besten releases 2009“ vor und ergänzt die restlichen zwei einträge mit eigenen nominierungen.

musik:

mehr davon am donnerstag, dem 04. februar 2010 (17.00 – 17.30 uhr) auf radio helsinki (fm 92,6), hier per live-stream sowie hier als download.

sendung 60: motone

28. Januar, 2010

motone
amiga und protracker – diese magische kombination hat schon so einige auf den geschmack des musikproduzierens gebracht. so auch dieter aka motone, der 1993 damit begonnen hat, techno auf dem ehrwürdigen commodore-rechner zu produzieren. nach diversen roland-synthies bzw drummaschinen ist er mittlerweile beim gameboy advance und nanoloop2 angekommen.

mit bitte8bit spricht dieter über seinen einstieg in die szene, warum er trotz 15jährigen musikschaffens nie ein album produziert hat und den unterschied des technos der neunziger jahre und heute.

musik:

mehr davon am donnerstag, dem 28. januar 2010 (17.00 – 17.30 uhr) auf radio helsinki (fm 92,6), hier per live-stream sowie hier als download.

sendung 59: rpg-musik, part V

22. Januar, 2010

der teufel, so sagt man, steckt im detail: aufgrund falscher anordnungen von einsen und nullen erscheint die aktuelle sendung mit einem tag verspätung online – man möge verzeihen.

nach den ersten vier teilen (wälder, schlösser, schneelandschaften und der soul blazer-trilogie) betrachten wir heute einige titelthemen genauer. schließlich stammt der erste akustische eindruck eines rollenspiels von dieser einen melodie – ihr klang gibt idealerweise einen konkreten vorgeschmack auf das bevorstehende spielerlebnis inklusive atmosphäre, spielcharakter und thematik.

mehr davon am donnerstag, dem 21. januar 2010 (17.00 – 17.30 uhr) auf radio helsinki (fm 92,6), hier per live-stream sowie hier als download.

sendung 58: ralph baer

14. Januar, 2010

ralph baer
ralph baer gilt als der „vater der videospiele“, da er ende der sechziger jahre die erste videospielkonsole der welt konstruierte. trotz seiner mittlerweile 87 jahre ist baer nicht zu müde, durch die welt zu reisen und sein lebenswerk weiter zu verbreiten.

ende juli 2009 war baer zu gast in berlin, um die timeline history of games vorzustellen. diese zeichnet die entwicklung des modernen videospiels anhand technischer errungenschaften nach und wird von a-maze betreut.

bilder von der veranstaltung sowie weitere infos über ralph baer: homepage, interview bei eurogamer, stern-artikel, fm4-artikel über die veranstaltung und sogar eine doku auf youtube.
alles interessant und zu empfehlen.

musik:

mehr davon am donnerstag, dem 14. januar 2010 (17.00 – 17.30 uhr) auf radio helsinki (fm 92,6), hier per live-stream sowie hier als download.